Projektagentur Steyr-Kirchdorf

Aufgrund der Erfahrungen aus der Beratungs- und Projektabwicklungsarbeit des Regionalforums Steyr-Kirchdorf soll für kleinere und/oder neuere sozialwirtschaftlichen Einrichtungen in dieser Region eine zielgruppengerechte Projektagentur eingerichtet werden. Ziel dieser Projektagentur ist die Professionalisierung von Kleinprojekten und neuen ProjektträgerInnen in der Region im Sinne von Qualitätsverbesserung, Effizienzsteigerung und Nutzung von Synergiepotenzialen.

Laufzeit: 11/2004 – 05/2005

Auftraggeber: Frauenstiftung Steyr

Die Kernkompetenzen der Projektagentur sollen dabei im Bereich Projektkonzeption und -management angesiedelt sein, für kontextuelle Kompetenzbereiche (Steuerberatung, Buchhaltung und Kostenrechnung, Finanzierung, Marketing, Dokumentation, …) soll zumindest eine Vermittlungsfunktion wahrgenommen werden.

Am Ende der Forschungsarbeit soll neben fundiertem Datenmaterial vor allem ein pragmatisch orientierter Leitfaden bzw. ein Konzept für die Einrichtung der Projektagentur vorliegen.

Forschungsfragen:

  • Welches ist die geeignete Organisationsform für die Agentur? Welche rechtlichen Implikationen leiten sich daraus ab?
  • Wer sind die potenziellen Zielgruppen und AuftraggeberInnen?
  • Welche Aufgaben und Leistungen könnte bzw. sollte die Projektagentur anbieten?
  • Welche Kosten entstehen für ausgewählte Aufgaben und Leistungen? Wie sind diese Kosten verrechenbar? Unter welchen Bedingungen werden diese Kosten als förderbare Ausgaben akzeptiert?
  • Wie sehen vergleichbare Umsetzungsstrategien anderer Projektagenturen aus (good-practices und best-practices)? Welche Strategien sind nicht zielführend (bad-practices und worst-practices)?
  • Welche Stärken und Schwächen weisen in der Region durchgeführte Projekte in der Konzeption und im Management auf?
Fullscreen Mode